Musterring fabia couchtisch

Die Gestaltung der Leichtmetallstruktur, definiert durch orthogonale Linien, wird durch große Ringe unterbrochen, die in verschiedenen Positionen platziert werden. Neben dem Bruch der geometrischen Regelmäßigkeit der Silhouette werden die Kreise, abhängig von der Größe der Tabelle, zu verbindenden oder unterstützenden Elementen. Das Auge wird von der Leere in der Mitte der Ringe angezogen, mit einer Wirkung von Raum und Leichtigkeit. Im Laufe der Jahre wurde sie für Design-Residencys und Workshops in Italien und im Ausland ausgewählt (New York, Mexiko, Portugal), ihre Werke wurden von wichtigen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht (The New York Times, Corriere della Sera, Il sole 24 ore, Wallpaper, Interni, Ottagono, L`Officiel, Elle Décor…), sie gewann Preise wie eine Special Mention bei den Young&Design Awards 2014 und bei den German Design Awards 2016 und ihre Arbeiten wurden an wichtigen Orten wie La Triennale ausgestellt. di Milano und Rossana Orlandi Galerie. Elegant wie Schmuck, sind die Ring Couchtische von rohen Schnitten von Edelsteinen inspiriert, bevor sie in Ringe montiert werden. Die Auswahl der Materialien soll diese Inspiration hinter der Kollektion unterstreichen. Die Metallgrundstrukturen sind in mehreren Varianten erhältlich, die jeweils einer geometrischen Form entsprechen. Wie im Schmuckdesign werden die Glasplatten in transparenten oder hellen Farben buchstäblich auf die Grundstrukturen gesetzt. Der Metallrahmen, erhältlich in Bronze, Kupfer oder Schwarz-Nickel, kommt in verschiedenen Höhen. Abgerundet werden die Ringtische durch eine ovale oder kreisförmige Platte mit verschiedenen Durchmessern, die in Bronzeglas, Calacatta-Marmor oder Lakritze gebürstete Asche anpassbar sind. Getreu seiner Designphilosophie, die oft die Regeln der Geometrie in Stand bringt, hat Nendo Ring konzipiert, eine Familie von fünf Tischen, die mit Kontrasten zwischen geraden Linien und Kurven spielen. Serena ist eine unabhängige Designerin und Art Director in Mailand.

Sie arbeitet an Produkt-, Grafik- und Textildesignprojekten und arbeitet mit vielen italienischen und internationalen Unternehmen zusammen. Nach einem Master-Abschluss in Innenarchitektur begann sie ihre Karriere in vielen Architektur- und Designpraxen in Mailand, Barcelona und Berlin und arbeitete als Assistenzprofessorin mit der Fakultät für Innenarchitektur von Politecnico di Milano zusammen. . Die in den CAD-Dateien angezeigten Abmessungen können geringfügig von den auf dem Produktblatt angegebenen abweichen. N.B.: Die auf unserer Website verfügbaren CAD-Dateien sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Minotti SpA. Das Unternehmen gestattet deren Verwendung ausschließlich für Innenarchitekturzwecke. Jede andere Verwendung ist strengstens untersagt. Ihre Arbeiten liegen zwischen Produkt- und Grafikdesign: Eine genaue Recherche an den Oberflächen ist in ihren Projekten immer präsent. 2013 debütiert sie auf der Milano Design Week mit ihrem Flamingo Teppich, produziert von Nodus..